Gebet als Abenteuer?

veröffentlicht am Dienstag, 1. Januar 2019 von Matthias Altwegg
Gottesdienst-Gesang

Advent, eigentlich adventus Domini (Ankunft des Herrn), bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Fest der Geburt Jesu Christi, Weihnachten vorbereitet. Kürzlich ist mir aufgefallen, dass das Wort Advent mit den drei Buchstaben u-r-e ergänzt, auf Deutsch Abenteuer heisst. Das ist ein sehr sinnreiches Wortspiel. Das Jahresthema 2018 hiess «Abentüür Gebät». Das Gebet wird dann zum Abenteuer, wenn wir Jesus in unserem Herzen ankommen lassen und ihm begegnen.

Ist das Gebet für dich schon zum Abenteuer geworden oder ist es mehr eine lästige Pflichterfüllung? Wir können diese Begegnung mit unserem Schöpfer nicht machen, aber provozieren, indem wir ganz da sind.

Dietrich Bonhoeffer hat gesagt: «Niemand besitzt Gott so, dass er nicht mehr ganz auf ihn warten müsste. Und doch: Niemand kann auf Gott warten, der nicht wüsste, dass Gott schon längst auf ihn gewartet hat.»

Bonhoeffer drückt damit aus, dass wir es alle nötig haben, auf Gott zu warten. Dabei müssen wir uns aber immer vor Augen führen, dass Gott längst auf uns wartet. Er ist immer zuerst. Unser Warten auf Gott ist eingepackt in das Warten Gottes auf uns. Dieser Gott freut sich mehr als wir, wenn er uns begegnen kann.

Aber – «keine Geiss schleckt weg», dass wir ganz auf ihn warten sollen. So steht es auch in Jeremia 29,13f: «Wenn ihr mich sucht, werdet ihr mich finden; ja, wenn ihr ernsthaft, mit ganzem Herzen nach mir verlangt, werde ich mich von euch finden lassen

Das Leben mit Jesus wird zu einem Abenteuer, wenn die Aussage dieses Verses persönliche Erfahrung wird. Dieses Aufeinandertreffen von «mit ganzem Herzen nach Gott zu verlangen» mit «werde ich mich von euch finden lassen» ist hochbrisant und unglaublich spannend.

Ein neues Jahr steht bevor. Es ist mir ein grosses Anliegen, dass unsere Gottesdienste uns dazu inspirieren, diesen Gott ernsthaft zu suchen. Es freut mich, wenn du ganz viele wertvolle Begegnungen mit dem wartenden Gott erfährst. Dann gibt es ein richtig gutes Jahr mit viel Adventure!

Vorwort aus der seetal chile Poscht 01/2019

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare ansehen

Über den Autor

Matthias Altwegg

Pastor

Blog durchsuchen

Kategorien

Weitere Beiträge

Spenden für den Flohmarkt

Von Melanie Troxler | 2. August 2021

Willst mit einer Spende unseren Flohmarkt unterstützen? Dann freuen wir uns, wenn du in der Woche vom Montag 30. August…

Flohmarkt in Seon

Von Melanie Troxler | 23. Juli 2021

Vor zwei Jahren haben wir mit dem Flohmarkt bei uns in der seetal chile gestartet und waren überwältigt, was für…

Was macht unser Sozialverein Lichtblick?

Von Melanie Troxler | 19. Juli 2021

Kennst du unseren Sozialverein Lichtblick schon? Uns gibt es schon 11 Jahre. Wir sind aus dem Wunsch entstanden, Menschen in…