Was für es Fäscht!

veröffentlicht am Freitag, 28. Juni 2019 von Luca Staehelin
Glow FÑscht_3176

Am vergangenen Samstag kamen wir als ganzes glow zusammen und feierten das glow Fäscht. Dabei machten Kindergärtner bis Studenten gemeinsame Erlebnisse, lernten sich besser kennen und erlebten sehr eindrücklich, dass glow viel mehr als nur ein Gefäss ist.

Gestartet haben wir mit einem spassigen Ballonfangis. Anschliessend gab es diverse Posten, an denen sich alle austoben oder auch entspannen konnten. So konnten sie Dosenpyramiden mit Tennisbällen zum Einsturz bringen, sich schminken lassen, gegeneinander mit Bobbycars antreten oder beim Harassenklettern neue Höhen erklimmen. Nach dem gemeinsamen Essen feierten wir die Übertritte vom glow Ameisli ins glow Kids und vom glow Kids ins glow Youth. Zum Schluss verabschiedeten wir uns als glow von Jonas B. und dankten ihm so gut wir konnten für sein Engagement und Herzblut, das er in den letzten Jahren als Jugendpastor für uns erbrachte.

Wir sind unseren vielen Helfern aus dem glow enorm dankbar! Ohne sie wäre das glow Fäscht nie zustande gekommen. Ganz spezielle Unterstützung erhielten wir auch von der Gloor & Baumann Holzbau AG – sie stellten uns einen Kran für das Harassenklettern zur Verfügung. Die Harassen durften wir vom Prima Seon ausleihen. Danke vielmals dafür! 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare ansehen

Über den Autor

Luca Staehelin

Luca Staehelin

Jugendpastor

Blog durchsuchen

Kategorien

Weitere Beiträge

Mini Gschicht mit Depressionen

Von Melanie Troxler | 5. März 2021

Corona hat eine Basis gelegt, dass wir etwas offener über psychische Erkrankungen sprechen. Trotzdem gibt es immer noch ein grosses…

Lebensraum schaffen

Von Matthias Altwegg | 1. März 2021

«Die Gemeinde ist ein Lebensraum, der zu verbindlichen Beziehungen zu Jesus Christus und untereinander ermutigt.» So lautet der erste Wert…

Salz und Licht im Alltag

Von Melanie Troxler | 28. Februar 2021

Am Montag, 15. März 2021 starten wir mit einem ersten ermutigenden Abend zur Frage «Wie kann ich Salz und Licht…