Wie war es?

veröffentlicht am Dienstag, 16. Juli 2019 von Luca Staehelin
Viel Freude und eine tolle Zeit im Juli brachte
das glow Camp

Glückliche – und auch ein bisschen müde – stiegen die Kinder am vergangenen Samstag aus dem Car. Gemeinsam haben wir eine packende Lagerwoche in Gais erlebt. Jeden Tag bauten die Kinder an einer Festung, eigenen Schwertern, Schilder, Helmen und vielem mehr. Ausgetobt haben wir uns bei vielen spannenden Spielen, an denen sich die angehenden Römer mit viel Herzblut beteiligten. Dass das Wetter meistens im Minutentakt mitspielte, war dabei ein sehr grosser Segen.

Durch die ganze Woche hindurch wurden wir von einer unterhaltsamen Theatercrew begleitet und durchlebten mit ihnen Höhen und Tiefen aus dem Römerleben. Jeden Tag sangen wir zusammen, hörten Geschichten aus der Bibel und erlebten Gott immer wieder.

Das glow Camp 2019 war ein grosses Highlight – sowohl für die Kinder als auch für die Leiter, das Küchenteam und alle zahlreichen Helfer. Vielen Dank an alle, die geholfen haben, diese Woche möglich zu machen!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare ansehen

Über den Autor

Luca Staehelin

Luca Staehelin

Jugendpastor

Blog durchsuchen

Kategorien

Weitere Beiträge

Aus dem Glauben heraus handeln

Von Matthias Altwegg | 8. März 2021

Bei dem Thema der Verwandlung unseres Wesens, der Metamorphose, stellt sich die spannende Frage: Was tut Gott und was muss…

Mini Gschicht mit Depressionen

Von Melanie Troxler | 5. März 2021

Corona hat eine Basis gelegt, dass wir etwas offener über psychische Erkrankungen sprechen. Trotzdem gibt es immer noch ein grosses…

Lebensraum schaffen

Von Matthias Altwegg | 1. März 2021

«Die Gemeinde ist ein Lebensraum, der zu verbindlichen Beziehungen zu Jesus Christus und untereinander ermutigt.» So lautet der erste Wert…