Nun will er Pfarrer werden!

veröffentlicht am Dienstag, 28. Januar 2020 von Melanie Troxler
Flyer-Talk_Ansgar Gmür

Angsar Gmür war Direktor des Hauseigentümerverbandes, Tenor, Bauchredner und knallharter Geschäftsmann. Nun will er Pfarrer werden.

Gmür wurde als siebtes von acht Kindern in eine Bergbauernfamilie in Amden geboren. Seine Mutter starb, als er elf war. Unter dem gestrengen Vater musste er hart arbeiten und hatte nur ein paar löchrige Schuhe. Noch mit 27 war er untergewichtig und seine Ärztin wollte ihm nicht glauben, dass er nicht genug Geld fürs Essen hatte. Aber Gmür holte nach der Labrotantenlehre die Matur nach und studierte Ökonomie. Das Geld dafür verdiente er als Putzmann.

Unterdessen ist er pensioniert und studiert Theologie. Als Pfarrer will er einmal einspringen, wo Not am Mann ist. «Ich werde vielleicht nicht der beste Pfarrer sein», meint er. «Aber der Lustigste.»

Am 1. März ist Ansgar Gmür zu Gast bei uns im Talk-Gottesdienst um 10:00 Uhr. Eine gute Gelegenheit bei uns vorbeizuschauen und Freunde und Bekannte mitzubringen. Auch «Nicht-Kirchengänger» sind herzlich Willkommen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Über den Autor

Melanie Troxler

Melanie Troxler

Leiterin Administration, Kommunikation und Coaching

Blog durchsuchen

Kategorien

Weitere Beiträge

Kidstheater mit «den krassen 4»

Von Melanie Troxler | 30. März 2020

Liebe kleine, grosse und erwachsene Kinder 😉. Heute Abend um 18:00 Uhr geht es los: Unser Kidstheater startet! Sei dabei,…

Unsere Hilfe «mitenand fürenand»

Von Melanie Troxler | 19. März 2020

Unser tägliches Leben hat sich durch das Coronavirus stark verändert und vielleicht sind auch Sie jetzt auf Hilfe angewiesen. Gehören…

Wir gehen online

Von Melanie Troxler | 17. März 2020

Letzten Sonntag erlebten wir eine Neuheit – wir feierten zusammen via Video Streaming Gottesdienst! Unsere Freude über solch eine grosse…