seetal chile Poscht 05/2020

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Liebe Freunde der seetal chile

von Matthias Altwegg

In der Begrüssung zum ersten Online Gottesdienst vom 15. März 2020 beinhaltete ein Statement von mir zwei Punkte: Wir wollen nicht aus der Angst heraus handeln und wir wollen die Krise als Chance sehen. Nach nunmehr acht Online Gottesdiensten, 24 Folgen des kultigen Kidstheaters «Die krassen 4», einigen glow Streams, ein paar Online Impulsen und Gebetvideos ist nun eine Bestandesaufnahme angesagt.

Haben wir die Krise genutzt? Das Wort Krise kommt aus dem Griechischen. Das Verb krinein bedeutet scheiden, sondern, trennen. Eine Krise erfordert immer eine Entscheidung. Was lässt man? Was tut man? Wir haben uns bewusst dafür entschieden, ein Video-Studio einzurichten, so dass wir am Sonntag miteinander verbunden Gottesdienst feiern können. Zudem wollten wir bewusst alle Generationen ansprechen und in einer Zeit der Isolation, möglichst viele Menschen sehen und ihre Geschichten hören. Das Studio hat uns dank der unglaublichen Kreativität einiger Mitarbeiter Fr. 7.95 gekostet.

Haben wir die Krise genutzt? Eigentlich müsstet ihr, liebe Leser, diese Frage beantworten. Ich in meiner Schönfärberei antworte klar mit Ja. Wir wurden aus der Komfortzone geholt. Unsere Online-Gottesdienste lassen kürzere Predigten zu – mit gleichem Inhalt ?. Dafür bleibt mehr Zeit für die Verarbeitung in Gesprächen und Interviews. Wie manche Geschichte hätten wir ohne Corona nie erfahren! Der Gehalt der Gottesdienste hat wohl eher zugenommen.

Das Gebetsvideo für kranke, leidende und trauernde Menschen wurde 416-mal, dasjenige für unsere selbständigen Unternehmer 238-mal angeklickt. Würden wir im Normalzustand so solidarisch als Gemeinde zusammenstehen und für andere Menschen vor Gott einstehen?

Auch als Angestelltenteam sind wir näher zusammengerückt, da sich unserer Arbeitsgebiete plötzlich viel mehr überlappen. Nicht selten arbeitet das ganze Team in verschiedener Funktion am gleichen Projekt. Das hat zu Zusammenstössen geführt und wir mussten lernen, wieder aufeinander zuzugehen. Wenn unsere Techniker bis früh am Morgen gearbeitet haben, war am nächsten Tag oft der Satz zu hören: Wir haben neue Erfahrungen gemacht. Das ist eine sehr reife Sicht in herausfordernden Zeiten.

Als Angestelltenteam sind wir uns bewusst, dass nicht alles von Anfang an super funktioniert hat. Beispielsweise war das Bild längere Zeit zu dunkel. Die getätigten Massnahmen zeigten vorerst keinen Fortschritt. Unterdessen ist dieses Problem aber behoben. Oder? Vielleicht tönt das in deinen Ohren alles viel zu euphorisch und zu wenig reflektiert. Mag sein. Mit diesen Gedanken will ich rüberbringen, dass wir motiviert an der Arbeit sind und uns wie kleine Kinder auf die Veröffentlichung unserer Erzeugnisse freuen.

Dennoch fühlt es sich immer noch sehr surreal an, Pastor ohne direkten Menschenkontakt zu sein. Deshalb kann ich den ersten Live-Gottesdienst nach Corona kaum erwarten. Allerdings müssen wir uns wohl noch etwas gedulden. Ich freue mich sehr, wenn du die Krise auch als Chance nutzt, treues Online Mitglied der seetal chile bleibst und dich meldest, wenn wir etwas für dich tun können!

Familie Hansen, Bulgarien

von Familie Hansen

Liebe seetal chile

Siehe, wie gut und wie lieblich ist es, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen! (Psalm 133,1)

Sehnt ihr euch auch danach wieder als Gemeinde zusammenzukommen und Geschwister wieder in echt zu sehen? Die Hand oder eine Umarmung zu geben? Trotz Gottesdiensten auf dem Internet und modernen Kommunikationsmöglichkeiten hat jede persönliche Begegnung und sei sie nur über den Gartenzaun, an enormem Stellenwert dazugewonnen. Auch wir können uns nicht mehr so frei bewegen, wie wir dies wünschten, und gehen nur einmal die Woche mit einer speziellen Bewilligung und Maske in die Stadt zum Einkaufen. Doch wir sehen es weniger als Einschränkung als vielmehr eine Tür, dass unsere Mission im Moment sehr lokal stattfinden kann. Wo immer wir persönliche Begegnungen im Dorf haben, sind es sehr wertvolle Momente, die beidseitig guttun. Sie geben uns die Möglichkeit, Zeugen zu sein. Die Menschen hier sind sich das Alleinsein noch eher gewohnt. Es ist ein sehr abgeschnittenes Dorf und doch ist das Bedürfnis nach einem Zuhörer oder einer fremden Stimme enorm gross. Fast jeder hat einen Garten und dies ist im Moment der Begegnungsort, über den Gartenzaun.

Es ist eine Herausforderung – wie in jedem kleinen Dorf -, dass alle uns kennen, bevor wir ihnen je begegnet sind. Unser Ruf soll von Jesus Zeugnis geben. Wir beten, dass wir die richtigen Leute treffen, und versuchen nicht Partei zu ergreifen in der Dorfdynamik. Wir nennen den Bauern von den ungeliebten Roma unseren Freund sowie den reichen Unternehmer unseren Nachbar.

Wir wünschen euch wertvolle Begegnungen von Gottes Geist geführt zu seiner Ehre, auf dass wir bald wieder in Einheit beisammen sein können.

Sid riich gsägnet! D’Familie Hansen

Wie entsteht ein Online Gottesdienst?

von Luca Staehelin

Wie entstehen eigentlich unsere Online Gottesdienste, was braucht es alles und wie gehen wir als seetal chile vor? Vielleicht hast du dich genau das in den letzten Wochen gefragt? Wir möchten dir unseren neuen Alltag näherbringen und nehmen dich jetzt deshalb hinter unsere Kamera mit:

Am Montag besprechen wir die Inhalte, Ziele und den Ablauf des kommenden Drehtags. Bis am Freitag haben wir Zeit, um alle Vorbereitungen zu treffen und Interviewgäste einzuladen.

Am Freitag starten wir um 07:30 Uhr mit einer gemeinsamen Gebetszeit. Um 09:00 Uhr beginnen wir mit dem Filmen. Unser Videostudio ist bewusst für verschiedene Anwendungen ausgelegt – zum Beispiel für Impulse, Gespräche und ein Kidsprogramm. Während des ganzen Drehtags wird das Studio deshalb immer wieder umgebaut: Lichtsetups werden herumgetragen, verschiedene Mikrofone installiert, Kamerapositionen und Objektive gewechselt und natürlich alles immer auf die jeweiligen Personen angepasst.

Kurz vor dem Abendessen sind wir fertig. Noch am selben Tag findet die Postproduction aller Audiospuren statt. Jede Spur wird angehört und professionell nachbearbeitet. Am Samstagmorgen beginnen die Schneidarbeiten. Wir arbeiten normalerweise parallel an zwei verschiedenen Produktionen. Alle Clips werden aneinandergereiht und geschnitten, Texte eingeblendet und Übergänge eingefügt. Und natürlich werden alle Farben bearbeitet.

Besonders herausfordernd war es, das Video so zu bearbeiten, dass es auf den meisten Bildschirmen möglichst gut aussieht. Dafür haben wir vergangene Woche etwa sechs verschiedene Varianten auf verschiedenen Bildschirmen getestet.

Schon seit Anbeginn der Produktionen werden wir tatkräftig von ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt. Danke vielmals Lea Fischer, Timon Altwegg, Jonas Hauser, Yanick Altwegg und Joachim Walter!

PS: Noëmi Sigg schneidet alle Videos des Kidstheaters «Die krassen 4» still und fleissig im Hintergrund. Danke vielmals, Noëmi!

Unsere Finanzen

von Christoph Leimgruber

Gespannt erwarteten wir den Finanz-Zwischenstand von Ende März. Welche Auswirkungen hat die Coronakrise? Nun freuen wir uns umso mehr, dass wir auf Kurs sind. Das ist nicht selbstverständlich, sondern erfordert von sehr vielen Menschen grosse Treue und enorme Grosszügigkeit. Herzlichen Dank für das, was du gibst!

Infos zu Personen

Am 26. März ist Heidi Grütter von ihrem himmlischen Vater nach Hause gerufen worden. Wir trauern um Heidi und wünschen den Angehörigen, speziell Ruth Grütter, Gottes Trost und Segen.

Infos in aller Kürze

Da das Gemeindeleben ruht, haben wir keine aktuellen Fotos. Das gibt uns die Möglichkeit, die seetal chile Poscht mit schönen Frühlingsbildern zu bereichern.

Vom 4. bis 7. Mai findet die regionale Retraite von Chrischona Schweiz statt. Melanie Troxler und Matthias Altwegg werden dabei sein – zwar nicht wie geplant im Hotel Ländli am Ägerisee, sondern von zu Hause aus. Wir werden die vier Tage in verschiedenen Settings wie Online-Meetings, persönliche Gebetszeiten und Leseaufgaben verbringen. Für gemeindliche Anliegen sind wir während dieser Zeit nur am Rande verfügbar.

Wenn du irgendein Bedürfnis hast – sei es praktischer oder seelischer Art – darfst du dich jederzeit auf dem Büro der seetal chile melden. Wir haben genügend Leute, die gerne einen Dienst für dich tun!

Für die Agenda

Leider mussten wir das geplante Gemeinde-Weekend in Bad Schussenried stornieren, da das Versammlungsverbot noch länger anhält. Damit wir nicht zwei Jahre lang warten müssen, haben wir das Haus für die Zeit über Pfingsten (22.-24. Mai) im nächsten Jahr gebucht, da die Unterkunft über Auffahrt 2021 besetzt ist.

glow Youth und glow Next reisen dies Jahr wieder ins Herbstcamp. Vom 26. September bis zum 3. Oktober geht es nach La Torre del Sol. Reserviere dir doch schon jetzt diese Ferienwoche und sei dabei im, hoffentlich ?, sonnigen Spanien.

Am 1. November 2020 feiern wir die Teens Segnung, die eigentlich am 3. Mai hätte stattfinden sollen.

Anmerkung zu den Terminen

Auf den 11. Mai, wenn die Schulen wieder aufgehen, erwarten wir neue Anordnungen für Versammlungen. Unsere Kinder- und Jugendarbeit richtet sich nach den Bestimmungen für Sportvereine.

Rückblick

Termine

Weiteres aus unserem Blog

Kleingruppen zur Förderung von Metamorphose

Von Matthias Altwegg | 26. Februar 2021

Immer im Frühling machen unsere Kleingruppen einen Boxenstopp. Das bietet jeder Gruppe die Gelegenheit, eine Standortbestimmung vorzunehmen und darüber zu befinden, ob es in der gleichen Art und Besetzung weitergehen soll oder ob Interventionen dran sind. Gleichzeitig können bei diesem Stopp auch neue Leute leicht dazukommen. Im Sinne unseres Jahresthema sollen die Kleingruppen noch mehr auf die…

Wir leben nicht dem Sterben entgegen, sondern sterben dem Leben entgegen

Von Matthias Altwegg | 1. Februar 2021

Unterdessen sind wir schon mittendrin im neuen Jahresthema. Mich fasziniert der Gedanke der Metamorphose, der Umwandlung unseres Wesens hin zur Jesusähnlichkeit. Selbst etwas überrascht wurde ich von der Entdeckung, dass dies nicht einfach so glatt über die Bühne geht, sondern einen hohen Preis hat; nämlich unser Leben. Das neue Leben wird nämlich nicht einfach aufgepfropft,…

Wir freuen uns auf zwei Gottesdienste

Von Melanie Troxler | 25. Januar 2021

Um mehr Menschen den Besuch unserer Gottesdienste zu ermöglichen, haben wir uns entschieden, ab dem 14. Februar 2021 sonntags um 9:30 und um 11:00 Uhr je einen Gottesdienst anzubieten. Wir freuen uns auf schon jetzt auf die Möglichkeit von zwei Gottesdiensten und hoffen auf viele Besucher. Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter, die zugunsten dieses Angebots,…

WhatsApp unter Beschuss?!

Von Simon Wick | 19. Januar 2021

Aktuell fordern die Medien mit grossen Schlagzeilen dazu auf, WhatsApp zu verlassen und stattdessen für die Kommunikation einen alternativen Messenger zu verwenden. Möglicherweise hast du auch von einem Freund / einer Freundin einen entsprechenden Anstoss dazu erhalten. Was verbirgt sich dahinter und weshalb veröffentlicht nun auch die seetal chile einen Beitrag zu dem Thema? Wir…

Herzliche Einladung zum Allianz Gottesdienst

Von Melanie Troxler | 9. Januar 2021

Wir laden dich herzlich am 17. Januar 2021 um 10:00 Uhr zum Allianz Gottesdienst in die reformierten Kirche Seon mit einer Predigt von Pfarrer Jan Niemeier ein. Auch «die kleinsten Besucher» sind willkommen, es gibt ab dem Babyalter ein Kinderangebot. In der reformierten Kirche Seon steht auch das Kirchgemeindehaus für den Gottesdienst zur Verfügung –…

Metamorphose

Von Matthias Altwegg | 7. Januar 2021

Die Jahreslosung für das Jahr 2021 lautet: «Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist» (Lukas 6,36). Massstab für unsere Barmherzigkeit soll also die Barmherzigkeit des Vaters sein. Und Gott, unser Vater, ist enorm barmherzig (z.B. Psalm 103,8). Eine Überforderung!? Selbstverständlich, wenn ich auf meine bescheidenen Möglichkeiten schaue. Selbstverständlich nicht, wenn ich auf Gottes Möglichkeiten…