seetal chile Poscht 09/2020

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Liebe Freunde der seetal chile

von Matthias Altwegg

Da ich morgen an der Schulter operiert und anschliessend «schreibhandicapiert» sein werde, mache ich mich schon mal an die Arbeit für das Vorwort. Diese OP ist die Folge eines Sturzes mit dem Bike an der Rigi. In meiner letzten Predigt erwähnte ich folgende Bibelstelle: «Vor dem Sturz ist das Herz eines Mannes stolz; und ehe man zu Ehren kommt, muss man demütig sein» (Sprüche 18,12 Lut).

Salomo sagt, dass man durch Stürze vom Stolz zur Demut kommt. Wunderbar sichtbar wird dies am Beispiel von Josef. Als Teenager war er ein stolzer und verwöhnter «Schnudergoof» mit Allüren. Die Art und Weise, wie er über seine Träume sprach, triefte vor Stolz. Dann folgten 13 Jahre mit schwerwiegenden Stürzen voller Ungerechtigkeiten und Demütigungen. Mit 30 Jahren wurde seine stolzen Träume Wirklichkeit. Er rettete sein Volk vor dem sicheren Hungertod. Gott schliff seinen Charakter und machte ihn brauchbar für eine grosse Berufung.

Auch mit dir und mir will Gott etwas Bedeutsames bewegen auf dieser Welt. Wenn es nicht geschieht, liegt es nicht daran, dass Gott keine grossen Träume mehr schenkt, sondern dass wir uns den Stürzen verschliessen. Jemand sagte einmal: Vergeude niemals eine Krise. Das Leben bietet uns viele Stürze. Die Frage ist, was wir damit machen. Sehen wir darin eine Chance, zu einem gesunden demütigen Menschen zu wachsen? Gott will uns durch Stürze vom hohen Ross holen und uns als geeignete Werkzeuge für den Bau seines Reiches einsetzen. Wenn das geschieht, bekommt ein Leben Kontur und Farbe.

Der Sturz an der Rigi ist für mich ein Sinnbild und erinnert mich daran, dass ich auch andere Stürze als Chance sehen will. Vergeude niemals eine Krise!

Gemeindeversammlung

Am Montag 24. August fand unsere Gemeindeversammlung mit 71 Gemeindemitgliedern statt. Auch kamen einige Personen, die keine Mitglieder sind, was uns sehr freute. Mit dem Traktandum «Suche ZweitpastorIn» eröffnete Andi Lieberherr die Versammlung. Es wurde rege darüber diskutiert bevor dieser Punkt deutlich angenommen wurde. Ebenfalls angenommen wurde der Livestream. Es wird also auch nach de Coronazeit, wenn wir Gottesdienst wieder ohne ein Schutzkonzept feiern dürfen, einen Livestream geben. Ganz klar wurde hingegen das Näherbaurecht abgelehnt. Es sind zu viele Nachteile, die sich für uns bei einem Näherbaurecht ergeben könnten.

Nach all den Abstimmungen erfuhren wir noch eine weniger erfreuliche Nachricht, und zwar teilte uns Andi Lieberherr mit, dass er nach 14 Jahren per nächster Gemeindeversammlung (Februar 2021) von der Gemeindeleitung zurücktritt. Nach so vielen Jahren sei jetzt der Zeitpunkt gekommen, jemand anderem Platz zu machen. Andi bleibt uns im KiGo als wichtiger Leiter weiterhin erhalten. DANKE Andi, schon jetzt für dein riesiges Engagement in den letzten Jahren für unsere Kirche.

Kurs «Leben in Freiheit»

Das Ziel eines Lebens mit Jesus ist nicht nur, in den Himmel zu kommen. Nein, der Himmel soll durch Christen auf die Welt kommen. Das Leben von Jesus soll in uns immer grösser werden und mehr Einfluss haben. Seine Liebe, sein Friede, seine übernatürliche Kraft, seine Weisheit, seine Hoffnung… sollen in unserem Leben zum Zug kommen. Weil wir aber in einer gefallenen Welt leben, werden unsere Leben immer wieder mit Müll zugedeckt: Verletzungen, negative Prägungen und Erfahrungen aus der Kindheit, Ungerechtigkeit, Missbrauch, Ablehnung, Schuld… So soll es aber nicht bleiben!

Mit dem Ziel, Schritte in die Freiheit zu machen, setzen wir uns diesen Herbst an vier Abenden und einem Samstag mit folgenden Themen auseinander: Unseren Prägungen, Denkmustern, Erfahrungen und Verletzungen. Dafür nutzen wir Kursmaterialien von Campus für Christus. Zu diesem Abenteuer bist du herzlich eingeladen. Der Kurs wird dein Leben verändern! Bist du neugierig geworden? Dann informiere dich in unserem Blog und melde dich an!

Deutschkurs für Migranten

In Zusammenarbeit mit der politischen Gemeinde Seon haben wir am 18. August 2020 erfolgreich mit unserem neuen Angebot dem «Deutschkurs für Migranten» gestartet. Der Kurs findet, ausser in den Schulferien, jeden Dienstag bei uns in der seetal chile statt. Da die Gemeinde ein solches Angebot als sehr wertvoll erachtet, unterstützt sie die Teilnehmer aus Seon finanziell. Wir haben jedoch nicht «nur» Teilnehmer aus unserem Dorf, sondern dürfen auch Personen aus der Umgebung begrüssen, was uns sehr freut.

Aktuell sind es 13 Teilnehmer, die den Kurs besuchen. Mit Karin Egloff haben wir eine erfahrene Kursleiterin, welche den Kurs zusammen mit Ariane Riederer, Ruth und Andreas Hardmeier sowie Jasmin Wälchli leitet. Das Team freut sich, wenn sie mit weiteren Kursleitern unterstützt werden. Wenn du Interesse hast, mitzuhelfen, darfst du dich gerne bei Karin direkt oder im Büro der seetal chile melden. Weitere Informationen zum Kurs findest du auf unserem Blog.

Familie Bühler, Türkei

Liebe Freunde der seetal chile,

seit fünf Monaten wird unser Alltag von Corona bestimmt. Nach über 250’000 verifizierten Ansteckungen – in unserem Wohnblock haben wir nun auch den ersten Fall – und 6’000 Todesopfern ist jedem klar, dass wir mit der ständigen Bedrohung durch den Virus leben lernen müssen.  Wir sind am Lernen:

  • Dominik war enttäuscht, dass der teilweise Schulanfang von Mitte auf Ende August oder evtl. sogar auf den 21. September verschoben wird. Nach 5½ Monaten ohne Präsenz-Unterricht freuen sich die Schüler auf die Lehrer und Kollegen.
  • Matthias’ Gepäck und sein Fahrrad wird ab dem 30. August mit dem Auto von Susanne Geske nach Deutschland fahren, obwohl uns noch ein wichtiges Papier von der türkischen Uni und die Bewilligung vom hessischen Ministerium fehlt. Wir vertrauen, dass in den nächsten Tagen die notwendigen Papiere und Genehmigungen ausgestellt werden.
  • Der Wadenbeinbruch von Regina am 19. Juni ist «anhänglich». Am 10. August musste sie, da die Knochen nicht befriedigend zusammengewachsen waren, eine Platte einoperieren. Auch die OP-Fäden konnten nicht fristgerecht rausgenommen werden, da die Wunde teilweise noch nicht zusammengewachsen war.
  • Seit April treffen wir uns als Gemeinde via die Internetplattform Zoom zu Gottesdiensten. Zoom gibt uns die Möglichkeit einander zu sehen, persönlich auszutauschen und ermöglicht es weiter entfernten Gläubigen überhaupt oder regelmässiger am Gemeindeleben teilzunehmen. Trotzdem ersetzt Zoom die persönliche Begegnung nicht. Insgesamt haben wir den Eindruck, dass die Gemeinde etwas am Auseinanderfallen ist.
  • Während Corona, am 14. Juni, erlebten wir an einem idyllischen Ort am Ufer eines sehr kalten Baches eine gelungene Tauffeier unserer Söhne mit vielen Mitgliedern der Gemeinde.
  • Dank Corona nehmen wir am Sonntag jeweils am Livestream der seetal chile teil.

Mit herzlichen Grüssen, Regina, Markus, Matthias und Dominik

Falls du den Rundbrief der Familie Bühler abonnieren willst, kannst du dich bei ihren Kontaktpersonen René und Marianne Brandenburg (rebra.music@bluewin.ch) melden.

Unsere Finanzen

von Christoph Leimgruber

Das Balkendiagramm zeigt, dass wir mit den Einnahmen nun doch etwas deutlicher hinter dem Budget herhinken. Vermutlich hat dies einen Zusammenhang mit der Coronazeit. Zugute kommt uns, dass dadurch auch unsere Ausgaben tiefer sind.

Summa summarum steht es weiterhin gut um unsere Finanzsituation. Dafür sind wir sehr dankbar und danken allen, die dazu beitragen, ganz herzlich. Gott wird es vergelten!

Infos zu Personen

Seit diesem Monat arbeitet Yanick Altwegg zu 20% für die seetal chile. Dies ist möglich, weil Melanie Troxler ab Oktober ihr Pensum von 80 auf 60 Stellenprozente reduzieren wird. Melanie wird dafür ihr zweites Standbein, ihre Coachingtätigkeit für eine Beratungsfirma, entsprechend ausbauen. Yanick wird sich im Bereich Multimedia und Jugendarbeit einbringen. Seine Hauptbeschäftigung wird ein Studium an der FHNW sein. Herzlich willkommen, Yanick, im Angestelltenteam!

Mit Freuden dürfen wir Nora Burkhard und Arlette Hirt als neue Mitglieder begrüssen. Offiziell und für alle sichtbar tun wir dies an der Gemeindeversammlung im Februar 2021.

Die Mitgliedschaft von Margrit Lüscher wurde von ihrer früherer Gemeinde zu uns überschrieben. Herzlich willkommen, liebe Margrit!

Timon Altwegg sowie Andreas und Jonas Hauser bewerben sich um die Mitgliedschaft. Es ist so schön, dass sich gerade auch unsere jungen Leute verbindlich zur Gemeinde erklären wollen. Wie üblich folgt nun eine 30-tägige Einsprachfrist.

Die seetal chile lebt von dem Einsatz vieler Menschen. Dazu gehört auch, dass einzelne Mitarbeiter einen Dienst verlassen, um sich an anderer Stelle wieder einzubringen. Das betrifft folgende Person: Florian Wehmann (glow Celebration Band). Florian übergibt die Bandleitung an Noelle Schneider und wir wünschen ihr viel Freude an dieser Aufgabe.

Infos in aller Kürze

Das glow Herbstcamp musste leider mangels Interesses abgesagt werden.

Alle 19h-Gottesdienste werden bis Ende Jahr ausfallen. Diese Zeit nutzen wir, um uns ein paar grundsätzliche Gedanken zum Format dieses Gottesdienstes zu machen. Sobald wir wissen, wie es weitergeht, informieren wir darüber.

Im Rahmen unserer neuen Organisationsstruktur treffen sich im September alle Repräsentanten aus der Funktionseinheit Sonntag für einen Austausch.

Parallel zu allen unseren Gottesdiensten strahlen wir einen Livestream aus. Du kannst dich jeweils um 10:00 Uhr auf live.seetal-chile.ch zuschalten.

Bis auf weiteres müssen wir aufgrund der BAG-Anordnungen auf das Abendmahl verzichten. Sobald wie möglich werden wir es wieder feiern.

Für die Agenda

Am 4. September findet entweder auf unserem Parkplatz oder im Zentrum ein Platzkonzert der MG Seon statt. Nähere Infos und Einladung folgen im nächsten Wochenmail.

Am 10. September um 20:00 Uhr findet ein Elternabend für alle Teilnehmer von glow KiGo, glow Ameisli, glow Kids und glow Youth statt.

Am 12. September findet um 09:00 Uhr unser nächster «Kennenlern Morgen» bei Kaffee und Gipfeli statt: Immer wieder schnuppern interessierte Leute bei uns herein. Genau für solche Personen ist dieser Anlass gedacht. Du wirst die Angestellten sowie die Gemeindeleitung persönlich kennenlernen, viele Informationen über die seetal chile erhalten und bei der Integration in die Gemeinde Hilfestellung bekommen.

Vom 19. bis 24. Oktober schliessen wir uns wieder PRAY 20 an. Im Jugendhaus wird rund um die Uhr die Möglichkeit bestehen für verschiedene Anliegen zu beten.

Rückblick

Termine

Weiteres aus unserem Blog

Lebensraum schaffen

Von Matthias Altwegg | 1. März 2021

«Die Gemeinde ist ein Lebensraum, der zu verbindlichen Beziehungen zu Jesus Christus und untereinander ermutigt.» So lautet der erste Wert im Leitbild der seetal chile. In der Online-GV vom 25. Februar 2021 wurde ein Projektierungskredit von Fr. 20’000.- zur Schaffung von mehr Lebensraum deutlich angenommen. Die Idee hinter diesem Wunsch ist, dass wir auch in…

Salz und Licht im Alltag

Von Melanie Troxler | 28. Februar 2021

Am Montag, 15. März 2021 starten wir mit einem ersten ermutigenden Abend zur Frage «Wie kann ich Salz und Licht für die Welt sein?» Gerne laden wir dich dazu ein. Um was geht es? Die Worte in unserem aktuellen Teaser zum Jahresthema Metamorphose, wollen wir mit dir in Realität umsetzen. Wir möchten lernen, zuzuhören, zu…

Kleingruppen zur Förderung von Metamorphose

Von Matthias Altwegg | 26. Februar 2021

Immer im Frühling machen unsere Kleingruppen einen Boxenstopp. Das bietet jeder Gruppe die Gelegenheit, eine Standortbestimmung vorzunehmen und darüber zu befinden, ob es in der gleichen Art und Besetzung weitergehen soll oder ob Interventionen dran sind. Gleichzeitig können bei diesem Stopp auch neue Leute leicht dazukommen. Im Sinne unseres Jahresthema sollen die Kleingruppen noch mehr auf die…

Wir leben nicht dem Sterben entgegen, sondern sterben dem Leben entgegen

Von Matthias Altwegg | 1. Februar 2021

Unterdessen sind wir schon mittendrin im neuen Jahresthema. Mich fasziniert der Gedanke der Metamorphose, der Umwandlung unseres Wesens hin zur Jesusähnlichkeit. Selbst etwas überrascht wurde ich von der Entdeckung, dass dies nicht einfach so glatt über die Bühne geht, sondern einen hohen Preis hat; nämlich unser Leben. Das neue Leben wird nämlich nicht einfach aufgepfropft,…

Wir freuen uns auf zwei Gottesdienste

Von Melanie Troxler | 25. Januar 2021

Um mehr Menschen den Besuch unserer Gottesdienste zu ermöglichen, haben wir uns entschieden, ab dem 14. Februar 2021 sonntags um 9:30 und um 11:00 Uhr je einen Gottesdienst anzubieten. Wir freuen uns auf schon jetzt auf die Möglichkeit von zwei Gottesdiensten und hoffen auf viele Besucher. Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter, die zugunsten dieses Angebots,…

WhatsApp unter Beschuss?!

Von Simon Wick | 19. Januar 2021

Aktuell fordern die Medien mit grossen Schlagzeilen dazu auf, WhatsApp zu verlassen und stattdessen für die Kommunikation einen alternativen Messenger zu verwenden. Möglicherweise hast du auch von einem Freund / einer Freundin einen entsprechenden Anstoss dazu erhalten. Was verbirgt sich dahinter und weshalb veröffentlicht nun auch die seetal chile einen Beitrag zu dem Thema? Wir…