Tri for God – my «Challenge for Compassion»

veröffentlicht am Montag, 3. Mai 2021 von Melanie Troxler
tri for god_1

Bericht von Daniel Rubsch-King

Ziel dieses Projekts ist es, Mittel für 73 bedürftige Jugendliche in Ruanda zu sammeln, damit sie eine Berufsausbildung beginnen und abschliessen können, die ihnen die wesentlichen Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, welche für eine zukünftige sinnvolle Beschäftigung erforderlich sind.

Der Betrag, der benötigt wird, um einem Jugendlichen den Abschluss dieser 12-monatigen Ausbildung zu ermöglichen, beträgt 230 USD (18 CHF pro Monat). Das Gesamtziel ist es, alle 73 Jugendlichen zu unterstützen, indem USD 16’590.00 gesammelt werden.

Von den insgesamt 841 Monaten (73*12) habe ich bislang für 224 Monaten (26%) Unterstützung erhalten und danke Gott für die offenen Herzen, die das ermöglicht haben. Unterstützer meines Projektes erhalten auch meinen wöchentlichen Newsletter (sofern sie das wünschen), in welchem ich über mein Training orientiere und sehr gerne auch Fragen beantworte.

Eine Spende in beliebiger Höhe wird diesen Jugendlichen helfen, ihren Traum zu verwirklichen und selbstverständlich kommen alle Mittel via Compassion dem Projekt zugute. Jede Spende zählt und auf meiner Website (welche euch auch mehr Details zum Projekt gibt) könnt ihr dazu beitragen, wenn ihr möchtet.

Meine Motivation

Triathlon ist meine Leidenschaft und ich werde 2021 beim Roth Langdistanz Triathlon antreten, einer weltweit berühmten Institution im Triathlon. Die Vorstellung, 3,8 km zu schwimmen, 180 km Rad zu fahren und dann einen vollen Marathon zu laufen, ist faszinierend und ich muss viel Zeit investieren, all meine Willenskraft und Selbstdisziplin aufbieten und meine Grenzen auf einen neuen Level bringen.

Leidenschaft (Passion) ist dabei der Schlüssel und findet sich in Compassion wieder, welche unzähligen Kindern auf der ganzen Welt hilft, die nicht den Segen unseres Wohlstandsniveaus in der Schweiz haben, geistig und spirituell weniger Chancen haben, die in sehr unsicheren Verhältnissen aufwachsen, ohne Sicherheit und ohne Hoffnung auf eine lebenswerte Zukunft. Diese Kinder sind von Gott geliebt und haben unsere Unterstützung verdient. Gott hat so viel Gutes in meinem Leben getan, mich unermesslich gesegnet, und jetzt ist es an der Zeit, ein Segen für andere zu sein!

Mein Ziel für Roth ist es, gesund und mit einem Lächeln im Gesicht anzukommen. Es steht kein persönlicher Rekord im Vordergrund, sondern die Motivation, das tolle Projekt in Ruanda zu unterstützen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare ansehen

Über den Autor

Melanie Troxler

Melanie Troxler

Leiterin Administration, Kommunikation und Coaching

Blog durchsuchen

Kategorien

Weitere Beiträge

Willst du «d’Bible entdecke?»

Von Daniele Tartoni | 26. April 2021

Wünschst du dir mehr Wachstum im Glauben? Möchtest du regelmässig mit anderen Christen die Bibel entdecken und dich darüber austauschen?…

Gott liebt dich bedingungslos!

Von Matthias Altwegg | 26. April 2021

Bereits sind wir ein Dritteljahr mit dem Thema «Metamorphose» unterwegs. Plötzlich breitete sich der Gedanke in mir aus, dass der…

Unsere Gottesdienste

Von Melanie Troxler | 22. April 2021

Jeden Sonntag feiern wir um 09:30 und um 11:00 Uhr Gottesdienst bei uns in der seetal chile. Hier kannst du…